Schon was veröffentlicht?

Natürlich! Ich habe unter diversen Pseudonyme veröffentlicht, weil ich verschiedene Genre ausprobieren wollte und mich als Autor finden musste. Anfangs habe ich Horror-Mystery geschrieben, aber auch Satire. Mittlerweile habe ich mich von diesen Genren ein wenig entfernt und möchte mich mit ernsteren Themen auseinander setzten. Was nicht heißt, dass ich nie wieder Horror, Mystery oder Satire schreiben werde. Ganz im Gegenteil. 

  • Meine erste, veröffentlichte Geschichte  war das Bild der Lady Grace: Jake. Das Bild der Lady Grace ist eine kleine Mystery- Horror – Kurzgeschichte. welche zur viktorianischen Zeit spielt. Sie erzählt von Jake, einem aufgeweckten Jungen, der ein paar Tage auf dem Anwesen seines unbekannten Onkels verbringen muss. Bereits in der ersten Nacht kommt es zu unheimlichen Ereignissen und er kommt dem Geheimnis der Lady Grace zu nahe. 
  • Ormengard- ein Buch für nordisch Pagane und Interessierte
  • Ich hatte die Ehre und durfte bei der Anthologie zum 15 jährigen Jubiläum von Patrick Osborn dabei sein: „Geisterstunde 15 mystische Kurzgeschichten“.
Werbeanzeigen